Die Beziehung zwischen Influencer Marketing und Social Selling

Die Beziehung zwischen Influencer Marketing und Social Selling verstehen

Die meisten Influencer verdanken den sozialen Medien ihre Popularität und ihren Status als Autorität in den Augen so vieler Anhänger. Diese beliebten Personen haben die Macht, das Verhalten über soziale Medien zu ändern. Und dieses Verhalten beinhaltet oft den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung. 

Schließlich ist die Influencer-Marketing-Branche nicht ohne Grund auf einen Wert von 10 Milliarden US-Dollar angewachsen. Das ist genau der Grund, warum Unternehmen auf der ganzen Welt Beziehungen zu Influencern aufbauen, die ihnen beim Social Selling helfen können. 

Wie Influencer Marketing und Social Selling Hand in Hand gehen

Viele Branchen nutzen regelmäßig Influencer, um ihre Produkte zu bewerben. Aber warum sieht Influencer Marketing so anders aus als die Prominentenwerbung früherer Zeiten? Die Antwort liegt in einem kulturellen Wandel, der durch die sozialen Medien angeheizt wird.

Demografische Daten

Während die Babyboomer in Rente gehen, werden die Millennials langsam zur größten Verbrauchergruppe der Welt. Dementsprechend sind die Millennials der größte Zielmarkt für Influencer und Influencer-Marketing im Allgemeinen. 

Laut einer Studie von LaunchMetrics stehen Millennials im Mittelpunkt von 76,4 % aller Influencer-Strategien. Und wenn man bedenkt, dass 90,4 % der Millennials soziale Medien nutzen, macht das Modell Sinn. Millennials vertrauen oft nicht auf das, was Marken in Werbekampagnen sagen. Stattdessen vertrauen sie lieber einer Figur, die in den sozialen Medien beliebt ist, und treffen dann eine Kaufentscheidung.

Es ist erwähnenswert, dass die Generation Z heranreift und ebenfalls in die Wirtschaft eintritt. Die Unternehmen, die den Wandel bei den Verbrauchern überleben, werden diejenigen sein, die sich auf diese beiden Gruppen einstellen. 

Plattformen und Vergünstigungen

Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter haben Millionen bis Milliarden von Nutzern. Aber wenn ein Vermarkter die Vorteile dieser einzelnen Online-Communities nutzen will, muss er sich bewusst sein, dass jede Plattform eine andere Geschichte ist. 

Instagram zum Beispiel ist eine bildzentrierte soziale Plattform, die sich hervorragend für die Fitness- und Bekleidungsbranche eignet. Influencer können neue Kleidungsstücke durch Fotos oder Videos präsentieren, und Fitness-Enthusiasten und Bodybuilder können ihre Körper zur Schau stellen und ihre Diäten und Routinen mithilfe von visuellen Inhalten erläutern.  

3 Gründe, warum Unternehmen mit Influencern arbeiten

Immer mehr Marken entscheiden sich heute für die Zusammenarbeit mit Influencern. Werfen wir einen Blick darauf, warum so viele Unternehmen die Follower-Basis eines Influencers nutzen wollen, um ihre Produkte zu verkaufen. 

Influencer Marketing ist nicht aufdringlich

Viele behaupten, dass dies der größte Vorteil dieser Marketingmethode ist. Diese Art des Marketings unterscheidet sich grundlegend von traditionellen Marketingmethoden, weil sie sich für die Verbraucher nicht aufdringlich anfühlt. 

Die Follower in den sozialen Medien folgen Influencern freiwillig und freuen sich auf ihre Beiträge. Die von Influencern geteilten Inhalte sind kein Spam; die Follower suchen aktiv nach ihren Ratschlägen und Empfehlungen. 

Und selbst wenn Influencer gesponserte Inhalte posten, die eindeutig darauf abzielen, Einnahmen für ein bestimmtes Unternehmen zu generieren, stört das die Follower nicht so sehr.  

Influencer wie Nichole Ciotti, die mit einem beliebten Set von Fotofiltern berühmt wurde, werben für eine Vielzahl verschiedener Marken. Ihre Bekleidungssponsoren wie Ralph Lauren und Abercrombie sind bei ihrem Publikum bereits sehr beliebt, und ihre Follower schätzen kuratierte Empfehlungen.

Social Influencer Marketing ist glaubwürdig

Die beliebtesten Influencer mussten viel Zeit und Mühe aufwenden, um das Vertrauen ihrer Follower zu gewinnen. Infolgedessen scheinen die meisten von ihnen sowohl sich selbst als auch ihrem Publikum treu zu sein. 

Eine solche Leistung kann nicht in einer einzigen Nacht vollbracht werden. Damit jemand als glaubwürdige Quelle oder Autorität angesehen wird, muss diese Person konsequent und authentisch sein. Ihre Geschichte muss interessant genug sein, um Anhänger zu gewinnen. 

Wenn diese Art von Vertrauen erst einmal aufgebaut ist, wird alles einfacher. Und die Unternehmen haben das erkannt. 

Marken müssen Jahre investieren, um dieses Vertrauen zu gewinnen. Deshalb wenden sie sich an Influencer, die diese Investition bereits getätigt haben, um auf den Social-Media-Plattformen ihre Magie zu entfalten. Und es funktioniert. Eine Studie von Twitter hat ergeben, dass Verbraucher Influencern fast genauso viel Vertrauen entgegenbringen wie ihren Freunden. 

Tatsächlich haben satte 40 % der Verbraucher angegeben, dass sie aufgrund eines Tweets eines Influencers einen Kauf getätigt haben.   

Gut für das Markenbewusstsein

Influencer-Marketing kann Ihre Online-Reichweite exponentiell vergrößern und Sie als moderne, ansprechende Marke positionieren. Die Nutzer der sozialen Netzwerke werden Sie häufiger wahrnehmen und mehr über Ihre Marke, Ihre Geschichte und letztlich über Ihr Angebot erfahren.

Der Schlüssel zum Erfolg des Influencer-Marketings liegt jedoch in der Bereitstellung wertvoller Inhalte, die ihre Präsenz in den sozialen Medien verstärken. 

Indem wir nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für den Influencer und das Publikum einen Mehrwert schaffen, haben alle etwas von der Kampagne. 

Influencer Marketing Fallstudien

Lassen Sie uns abschließend einen Blick auf die Beispiele werfen, in denen Unternehmen die perfekte Formel für Influencer Marketing gefunden haben. 

Fidschi-Wasser

Fiji Water nutzte das Gesicht von Danielle Bernstein, um mehr Interesse für ihre Botschaft zu wecken. 

Bernstein betreibt einen äußerst beliebten Blog namens "We Wore What". Fiji hat sich mit ihr auf Instagram zusammengetan, um auf die Bedeutung von Wasser für die menschliche Gesundheit aufmerksam zu machen. 

Bernstein trat in kurzen Videos auf, in denen sie für die Bedeutung von Wasser für Gesundheit und Fitness warb. Ihre Follower reagierten schnell und tranken schon bald mehr Wasser, um gesund zu bleiben, während Berstein und Fiji mehr Umsatz machten. 

Subaru

Dieser Autogigant hat in den letzten Jahren ein erhebliches Wachstum erlebt, und Influencer Marketing hat dabei eine wichtige Rolle gespielt. Allein im Jahr 2016 stiegen die Verkäufe von Subaru um 10 %.

Ihre Influencer-Marketing-Kampagne mit dem Titel "Meet an Owner" war ein großer Erfolg und verbesserte die Markenbekanntheit sowie die Stimmung unter den Kunden.  

Für diese Kampagne wurden insgesamt 20 Influencer aus verschiedenen Kategorien, von Fitness bis Kunst, kontaktiert, um ein breites Spektrum an sympathischen Botschaftern zu gewinnen. 

GOODFOODS

GOODFOODS hatte das Ziel, den Bekanntheitsgrad seiner natürlichen Guacamole und Dips zu erhöhen und schließlich den Absatz zu steigern.

Um dieses Ziel zu erreichen, stellte GOODFOODS ein Team von 60 Influencern zusammen, die über Fachwissen in den Bereichen Lebensmittel, Kindererziehung, Lifestyle und Haushaltswaren verfügen. Diese Personen mussten originelle Rezepte und Geschichten erstellen, in denen Produkte von GOODFOODS vorgestellt wurden.

Die Influencer erstellten mehr als 2.000 Inhalte, die von Blogbeiträgen und Rezepten bis hin zu Fotos und Videos reichten. Die Kampagne war ein durchschlagender Erfolg mit 32 Millionen potenziellen Impressionen, 71.000 Interaktionen und einer Konversionsrate von 34,2 %.

Nachbereitung

Neuerungen und Verschiebungen in der digitalen Landschaft sind die neue Norm. Und alle ambitionierten Unternehmen, die an der Spitze bleiben wollen, müssen mit diesen Trends Schritt halten. 

Obwohl sich die Strategien ständig ändern, wird sich das Influencer-Marketing (genau wie die Social-Media-Plattformen) durchsetzen. Solange Sie eng mit Influencern zusammenarbeiten, die einen vertrauenswürdigen Ruf, eine relevante Anziehungskraft und eine Gemeinschaft loyaler Follower haben, kann Influencer Marketing Ihr neues Erfolgsgeheimnis sein.


Exigo ist eine Cloud-basierte Softwareplattform, die Direkt- und Social-Selling-Unternehmen und ihre Vertriebsmitarbeiter in jeder Hinsicht unterstützt. Vom Verkauf von Produkten über soziale Medien bis hin zu einer vollständigen eCommerce-Plattform und der Auszahlung von Provisionen - alles ist möglich. Fordern Sie eine kostenlose Demo von Exigo an und sehen Sie, wie Ihr Unternehmen wachsen kann.

Nach oben